Meta

Lobbyismus geht durch den Magen

Drei Wochen Sommersession heisst für Lobbyisten: drei Wochen Buhlen um die Aufmerksamkeit der National- und Ständeräte. Das Zauberwort heisst gastronomisches Netzwerken.

Wenn im Bundeshaus der National und der Ständerat tagen, verfallen Branchenverbände, Lobbygruppen aber auch Firmen und Nichtregierungsorganisationen in Aktionismus. Sie buhlen um die Aufmerksamkeit der Parlamentarierinnen und Parlamentarier.

Kategorie: 

Lobbygruppen: 

Tags: 

Zahlen, bitte

Lobbywatch ist seit exakt einem Jahr online. Zeit für ein paar Zahlen.

Der Open Data Day am 17. September 2014 im Volkshaus Zürich war der perfekte Anlass, um Lobbywatch Online zu stellen und damit die Daten über die Interessenbindungen der eidgenössischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier und ihrer Gäste der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Seit dem Event ist genau ein Jahr vergangen – und Datenbank und Ansprüche sind in dieser Zeit kräftig gewachsen. Ein paar Zahlen:

Kategorie: 

Tags: 

Lobbywatch.ch schaut Gesundheitspolitikern auf die Finger

Start einer neuen Plattform für Transparenz: Lobbywatch.ch legt die Interessenbindungen von National- und Ständeräten sowie ihren Gästen detailliert offen. Zum Auftakt recherchierten die Initiantinnen und Initianten die Netzwerke in der Gesundheitskommission.

Kategorie: 

Lobbygruppen: 

Tags: 

Credits

Das Projekt Lobbywatch.ch baut auf der Arbeit vieler Menschen auf.

Die Software basiert fast ausschliesslich auf Open Source Software. Software, die von anderen Menschen (häufig in ihrer Freizeit) programmiert und frei zur Verfügung gestellt wird.

Kategorie: 

Tags: 

Seiten

Subscribe to Meta